Religionsgeschichtliche Studien - Band II

Michaela Bill-Mrziglod

„Wie lebst du, ohne den du nicht leben kannst?“ - „¿Cómo vives, sin quien vivir no puedes?“ - Die mystische Poesie Luisa de Carvajal y Mendozas

Softcover, 17 x 24 cm, deutsch / spanisch, 240 S., 12 Abb., ISBN 3-934-632-40-8, EAN 9783934632400, € 28,80 (D) (bestellen)

Luisa de Carvajal (1566-1614), Lyrikerin und Theologin, gehört zu den herausragenden spanischen Frauen in der Frühen Neuzeit. Mit ihrer „welt-geistlichen“ Lebensweise stand sie den Jesuiten nahe, in ihrer mystischen Erfahrung ist sie Teresa von Ávila und Johannes vom Kreuz vergleichbar. In ihrer mystischen Poesie schöpft sie aus den verschiedensten kulturellen, theologischen und literarischen Traditionen. An der Schnittstelle zwischen Humanismus und Barock entwickelt sie eine eigene Spiritualität, die kontemplativ-mystische Reflexion mit konfessionspolitischem Engagement zu verbinden sucht.

Das lyrische Werk Luisa de Carvajals wird hier erstmals in einer kommentierten deutsch-spanischen Ausgabe vorgelegt. Einleitung und Kommentare geben Einblick in die Lebenssituation Luisa de Carvajals und erläutern die theologischen und literarischen Besonderheiten.

Die von Anne Conrad herausgegebene Reihe „Religionsgeschichtliche Studien“ nimmt wenig erforschte Phänomene der europäischen Religionsgeschichte in ihrem kulturgeschichtlichen Horizont in den Blick. Die mystische Lyrik Luisa de Carvajals, die zwar an abendländische Traditionen anknüpft, diese jedoch zu einer spezifisch neuzeitlichen Laienspiritualität weiterentwickelt, passt sich gut in dieses Konzept ein.

Blick ins Buch 

zurück zur Reihe

zurück zum Verlagsprogramm