Rolf Jahncke

Kennen Sie mich etwa?(M)Keine Karriere? Autobiografisches Theaterbuch

Paperback, 15 x 21 cm, 314 Seiten, 73 Abb., ISBN 3-934632-92-0, EAN 978393463292, € 19,90 (D) (bestellen)

Rolf Jahncke ist einer derjenigen, die die Bühnen Deutschlands am Leben erhalten und dessen Name doch niemand kennt. Warum sollte sich aber das Lesen seiner Autobiographie lohnen? Schon ihr Titel weist darauf hin, dass hier niemand von großer Prominenz seine Memoiren schreibt.

Gerade deshalb lohnt sich das Lesen der Geschichten, die Jahncke selbst als Urlaubs- oder Nachtlektüre empfiehlt. Von anderen Veröffentlichungen ist sein humorvoller Schreibstil bereits bekannt, hier hilft er Jahncke mit sich selbst und den Vorstellungen über Theater und Schauspielerei aufzuräumen. Jahncke hebt die Verklärung der Schauspielerei auf und lässt den Leser hinter die Kulissen blicken.

Was bedeutet Erfolg? Ist Erfolg darin zu sehen, wichtige Rollen zu bekommen, das zu spielen, was einem wichtig ist? Oder bedeutet Erfolg, dass die Medien den Namen zum passenden Gesicht zu nennen wissen?

Jahncke spielte und spielt viel. Er kann auf viele gute Kritiken zurückblicken. Er erfreute sicher tausende Menschen im Theater, doch sie vergaßen seinen und viele andere Namen. Seine Autobiographie nimmt den Leser mit auf eine Reise, nicht nur durch Weimarer Republik und drittes Reich, sondern auch von Bühne zu Bühne, von Land zu Land. Wer vom Leben eines Schauspielers mehr wissen will, sollte anfangen zu lesen. Wer Starallüren in Buchform sucht, sollte vielleicht doch zu einer anderen Autobiographie greifen.

zur Buchbesprechung

zurück zum Verlagsprogramm